j.home`s world
 
Donnerstag, 5. Januar 2012
der fremde im weinberg

Von Bernard Clavel
Originaltitel: Der Spanier

Nach dem Ende des spanischen Bürgerkriegs, sind Pablo und Enrique auf der Flucht. Als freie Katalanen lehnen sie sich gegen das Gewaltregime Francos auf und versuchen nun mit andern Flüchtigen im nahen Südfrankreich Arbeit zu finden. Mitten in der Nacht verlassen Pablo und Enrique den Lastwagen, der sie hergebracht hat, und müssen nun auf sich alleine gestellt den Hof des Winzers finden, auf dem sie hoffen Arbeit zu finden. Schon am ersten Tag verlässt aber Enrique den Hof um sich dem französischen Widerstand anzuschliessen. Die Geschichte nimmt nun einen einfachen Lauf. Pablo stellt sich der Landarbeit, kann seine Seelennarben in freier Natur heilen lassen. Eine Narbe trägt in sich das Bild seiner in Spanien verlorenen Frau, eine andere Narbe die vielen Toten. Durch harte Arbeit im Weinberg des Guts, kämpft sich Pablo aus der Dunkelheit der Erinnerung zurück an helles Tageslicht. An vielen Stellen beschreibt Clavel die Natur, das Zusammenspiel von Tag und Nacht. Seine Beschreibungen, die oft die Linie der Wirklichkeit überschreiten, kann man mit denen Umberto Eco`s vergleichen. Während Eco aber in Wortwahl und Satzgebilde in durchsichtige Höhen driftet, schreibt Clavel in verständlicher Sprache. So ertappt man sich auf den ersten Seiten des Buchs bei der Frage, ob sich die Lektüre lohnt, ob man etwas Interessantes herausfiltern kann. Liest man weiter ist es jedoch gerade die Einfachheit des Lebens in einer ländlichen Gegend, die fasziniert. Ein weiteres Schmuckstück des Buchs ist das Zentrum des Lebens auf dem Bauernhof, die Gutsküche. Noch weit entfernt ist die Zeit der digitalen Mittel die so manchen Raum bestimmen. Das tägliche Zusammenkommen am Herdfeuer, das gemeinsames Suppenessen, einen Schluck Wein geniessen und nach getaner Arbeit noch eine Pfeife schmauchen, sind tägliche Rituale. Und so gehts bald zu Bett um schon früh auf dem Hof mit kaltem Wasser wieder das Gesicht und Oberkörper zu waschen...
Eine weitere Einfachheit und in diesem Sinne auch eine Wohltat ist das Fehlen von schmutzigen Intrigen, Verrat und Mord. Pablo der Spanier ist eine einfach zu lesende Geschichte um einen Mann, der seine Vergangenheit in einem neuen Leben hinter sich lässt.

... Comment

 
online for 5927 Days
last updated: 25.09.17 17:12
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... Home
... Tags


... antville home
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
September
recent
Qurongs Zwiespalt-jh`s Rezension von T.Dekkers
Bd 3 der Circle Saga Unruhig wendete er seinen Kopf....
by Gauer (25.09.17 17:12)
drachenbein thron- eine bewertung blugunkel
bewertet drachenbeinthron Als Tad Williams beschloss Autor zu werden, wird...
by Gauer (27.05.16 10:34)
inseln im netz Inseln im
Netz Bruce Sterling Interpretiert von jh Ein beinahe dreissig jähriges...
by Gauer (16.12.15 15:55)
william morris und die quelle
am ende der welt interpretiert von jh alias blogunkel Es...
by Gauer (04.07.15 12:51)
die rückkehr der orks von
autor stan nicholls intepretiert von joho Kaum hatten die...
by Gauer (23.06.15 16:57)

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher