j.home`s world
 
Dienstag, 21. Oktober 2014
otto steigers doppelgänger

interpretiert von jhome

Michael Stark, in einfachen Verhältnissen aufgewachsen, langjähriger seriöser Bankangstellter erhält eines Tages einen ungewöhnlichen Auftrag. Sein Chef schickt ihn zu Herrn Finkenzeller, einem der reichsten Bankkunden. Dort soll er ein Couvert der Ersparnisanstalt abgeben. Der gut betuchte Herr eröffnet Stark bei dieser Gelegenheit eine ungewöhnliche Zukunft. Lilly, die Tochter des Bankkunden, soll seine Frau werden. Millionen winken, Michael willigt ein. Als er sich eines Abends in einer nahen Bar einen Drink gönnt, fällt er unter Alkoholeinfluss eine Entscheidung.

Michael Stark steht unter dem Einfluss einer reicheren Zukunft, als es seine Herkunft erlaubt. Die Möglichkeiten die eine gut gefüllte Kasse mit sich bringen, verändern sein Denken. In der Firma seines Schwiegervaters stellt er eines Abends einen Verbrecher. Strupler bringt es fertig, das Stark ihn laufen lässt, und sie in besagter Bar einkehren. Dort gesellt sich ein junges Ehepaar zu den zwei Verschwörern, Erich und Muriel. Die Ähnlichkeit zwischen Erich und Michael weckt neue Gedanken. Und als sich Stark in Muriel verliebt, entsteht in ihen Köpfen ein Plan. Michael, der eigentlich nur hart arbeiten und glücklich sein will, und Erich der irgendwie für ein begünstigtes Leben geschaffen scheint, wechseln die Rollen.

Als Strupler wieder auftaucht, versucht er aus den neuen Verhältnissen Kapital zu schlagen, droht Stark zu verpfeifen, wenn er nicht zahlt. Lange Zeit scheint der Plan aufzugehen. Dann entscheidet sich Michael Geld aus der Kasse der Bank zu nehmen. Zusammen mit Muriel geht er nun in die Ferien. Bald aber greift Finkenzeller ein. Er kommt hinter die Machenschaften der vier Betrüger. Was bleibt ist die trockene aber ehrliche Liebe Lillys zu Michael. Sie allein tritt nun für Michael ein.

Der Doppelgänger gibt einen Einblick in das Leben eines jungen Mannes, als die Menschen allmählich zu Geld kamen. Der industrielle Aufbruch schürte Träume in so manchem jungen Herzen. Dabei treibt Michael der Wunsch nach viel Geld in lose Beziehungen. Das Streben nach besserem Leben, einem Leben dem er durch eigene Entschlüsse den Stempel aufdrückt, lässt ihn Sicherheiten aufs Spiel setzen.
Fazit, aus nichts wurde etwas, das etwas war zuwenig, zuwenig aber nicht die Schulden, durch Schulden die Liebe verloren, und was nun gelernt?

jh

... Comment

 
online for 6667 Days
last updated: 01.04.19 20:44
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... Home
... Tags


... antville home
Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
April
recent
1.Mose Kp 3 Vers 7a
Sofort wurden sie beide innerlich voll geflashed!
by Gauer (01.04.19 20:44)
Gottes Urteil über die Schöpfung
aus Genesis 1 1.Mose 1, Vers 10b: "Und Gott sah...
by Gauer (29.03.19 11:01)
Qurongs Zwiespalt-jh`s Rezension von T.Dekkers
Bd 3 der Circle Saga Unruhig wendete er seinen Kopf....
by Gauer (25.09.17 17:12)
drachenbein thron- eine bewertung blugunkel
bewertet drachenbeinthron Als Tad Williams beschloss Autor zu werden, wird...
by Gauer (27.05.16 10:34)
inseln im netz Inseln im
Netz Bruce Sterling Interpretiert von jh Ein beinahe dreissig jähriges...
by Gauer (16.12.15 15:55)

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher