j.home`s world
 
Freitag, 8. Juni 2012
Jerry Cotton

Töte Miss America
Bastei Lübbe Taschenbuch Band 31529
1.Auflage Juli 2005

Der Boss der Bosse der Unterwelt in New Jersey, Elben Weaver, hatte sich eine seiner eigentlichen kriminellen Energieen zuwiderlaufende Aufgabe gestellt. Er war der selbsternannte Pate von Dabney Hessler, einer Beauty Queen, die trotz ihrer Jugend schon einige Schönheitswettbewerbe gewonnen hatte.

Dabney Hessler eroberte das höchste Krönchen. Gesteuert auf dem Weg nach oben wurde sie aber nicht mehr von Elben Weaver, sondern von Elijah Jones, der ehemaligen rechten Hand des Verbrecherkönigs. Mit dem den organsierten Verbrechen innewohnenden Hang zu gesetzwidrigen Mitteln, trieb der Mann, der seinem Boss einen Profikiller auf den Hals jagte, die Wahl Dabneys zur Miss America voran. Es schien, dass sich das Machtgefüge in der Unterwelt New Jerseys entschieden verändert hatte.

Elijah Jones, der Mann mit dem schönen Namen, zog das Spiel mit den eigenen Regeln durch. Dabney gab er zu verstehen, dass er der Protector sei, dass sie spuren müsse, wolle sie gewinnen. Und die Unterbosse akzeptierten den Start in eine neue Verbrecherära.

Dann tauchte auf einmal der Mann auf, der das Leben einiger Gangster zum Albtraum machte. Hank Kruger hatte eine Rechnung offen. Mit unbarmherziger Härte nahm er die ehemaligen Gefolgsleute Weavers aufs Korn. Einer nach dem Andern küssten sie das harte Pflaster New Yorks, bissen in den trockenen Staub Manhattens.

Als Phil und Jerry den Fall von Dr. High bekamen, mussten sie bald einmal feststellen, dass sie immer einen Schritt zu spät kamen. Eilten sie zum Tatort, war da nur noch eine Leiche. Der Mann hiess Hank Kruger und Phil und Jerry zerbrachen sich den Kopf darüber, was er mit dem sinnlosen Morden beabsichtigte.

Während dem war Dabney Hessler zur Miss America gekührt. Glücklich drehte sie nun die Runde, von Mikro zu Mikro, von Veranstaltung zu Veranstaltung, nahm die Ehrenbezeigungen, die einer Miss gebührten, entgegen. Was sie nicht wusste, war, das Elijah Jones bei der Wahl trotz Verbot Dabneys seine Finger im Spiel hatte. Würde sie Königin geworden sein, wenn die ebenso attraktive Tamara Bannister an der Konkurenz teilgenommen hätte. Unter Androhung von Gewalt verzichtete Tamara auf die Konkurenz.

Der Boss aller Bosse hatte sein Ziel erreicht. Dabney war die schönste und er nahm sich vor, ihr auf den Leib zu rücken. Als sie ihn jedoch abweist, bestürzt über sein Vorgehen, gab Elijah den Befehl, töte Miss America. Dabney entgeht mit knapper Not dem Anschlag.
Jerry und Phil waren nun auf heisser Spur, konnten den Rachfeldzug Hank Krugers aufdecken. In welcher Weise die Machtverhältnisse in Downunder New York nun wirklich gemischt waren, brachte selbst Phil und Jerry zum staunen. Auf jedenfall hatten sie wiedereinmal erfolgreich aufgeräumt.

Mit Jerry Cotton mache ich eine Ausnahme der Regel, keine Krimis zu lesen. Jerry Cotton hats mir angetan, dass ich hin und wieder schwach werde, mich dem Kult um seine Person öffne.
Den Figuren werden, ob gut oder böse, kurze, prägnante Beschreibungen verpasst, was den Zeilen eine zwischenmenschliche Note verpasst. Einige wie Dabney oder Sue Ellen, die ihren Mann verliert, gewinnt man sogar ein bischen lieb.
Natürlich sind Jerry und Phil die Superhelden. Sie sind hart, clever, mutig gerecht, zielstrebig und unbestechlich.(Zitat)
Was will man mehr. Jeder wird darunter etwas finden, dass ihn aus dem Alltagsstrudel seiner eigenen Schwachheiten zieht. Jerry Cotton verpasst leichte eingängige Unterhaltung und ist trotz gewissenlosen Hinmordens nicht ohne Herz.

Töte Miss America hatte mich eine Weile den Hauch der Welt Downunder New York spüren lassen. In eigner Sache hirnte ich an der Indentität Krugers rum, während die Kugeln haarscharf vorbeipfiffen,...äh, natürlich immer mit dem Kopfkissen im Nacken, oder habe ich nur geträumt? Auf jedenfall sind dies die konkreten Aufzeichnungen des Werdegangs Dabney Hesslers zur Miss America...

jh

... Comment

wow, eine Leseratte :)

Hi,
ich hätte nie gedacht, dass ich jemanden finden würde, der viel über ein einziges Buch schreibt wie ich.

Das Buch liest sich wohl gut?

Außerdem haben Sie ein Sicherheitsleck, wenn man es so nennen kann :)
Ich kann hier alles uploaden und neue Story erstellen :)
Kann man das bei mir auch? Habe nur auf öffentlich gestellt.

LG
Gregor

... Link

sicherheitsleck

wird wohl ein leck sei, aber hoffe natürlich auf gute kunden und das mir meine ameisenstadt niemand zerzaust. Aber danke für den Hinweis

jhome

... link


... Comment

 
online for 5835 Days
last updated: 25.09.17 17:12
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... Home
... Tags


... antville home
Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
September
recent
Qurongs Zwiespalt-jh`s Rezension von T.Dekkers
Bd 3 der Circle Saga Unruhig wendete er seinen Kopf....
by Gauer (25.09.17 17:12)
drachenbein thron- eine bewertung blugunkel
bewertet drachenbeinthron Als Tad Williams beschloss Autor zu werden, wird...
by Gauer (27.05.16 10:34)
inseln im netz Inseln im
Netz Bruce Sterling Interpretiert von jh Ein beinahe dreissig jähriges...
by Gauer (16.12.15 15:55)
william morris und die quelle
am ende der welt interpretiert von jh alias blogunkel Es...
by Gauer (04.07.15 12:51)
die rückkehr der orks von
autor stan nicholls intepretiert von joho Kaum hatten die...
by Gauer (23.06.15 16:57)

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher